Bilder finden

Bilder finden im Internet: Riesenpotenzial für Fotografen

Schon allein die nackten Zahlen verdeutlichen das Riesenpotenzial, das im Thema Bilder finden im Internet steckt: Täglich werden über soziale Netzwerke und Apps wie Facebook, WhatsApp, Instagram oder Snapchat über 2 Milliarden Fotos hochgeladen! Jeden Tag! 365 Tage im Jahr!

Damit Sie als Fotograf von diesem Eldorado auch richtig profitieren, ist es wichtig zu wissen, ob Ihre Fotos auch immer so genutzt werden, wie sie das möchten. Die umgekehrte Bildersuche von LAPIXA steht Ihnen zur Seite, wenn Sie von einer Urheberrechtsverletzung betroffen sind und Lizenzgebühren für Ihre Bilder verlangen können.

Bilder finden: Facebook und Co. sind wichtige Quellen

Heute kommt keine Website mehr ohne Fotos, Videos oder Infografiken aus. Mit der Google Bildersuche zum Beispiel können viele User bequem und schnell Bilder herunterladen. Viele scheren sich allerdings mitnichten um das Urheberrecht und nutzen die Bilder von Fotografen ohne eine entsprechende Lizenz zu haben. Aber es gibt auch Interessenten, die gezielt nach Bildern suchen, die lizenzfrei nutzbar sind. So suchen jeden Monat alleine im deutschsprachigen Raum über 20.000 User mit dem Keyword „lizenzfreie Bilder“. Hinzu kommen knapp 15.000 Anfragen nach „Bilder kaufen“. Ähnliche Suchbegriffe ergeben ein Vielfaches der Anfragen. Im letzten Quartal 2017 hatte Facebook 2,1 Milliarden Nutzer, von denen sich 1,4 Milliarden jeden Tag Bilder, Videos und Statusmeldungen anschauten. Über WhatsApp wurden jeden Tag 60 Milliarden Nachrichten (viele mit Fotos) verschickt. 70 Millionen Unternehmen nutzten Facebook, 25 Millionen Instagram. Ein Wahnsinnspotenzial für Fotografen!

Daher haben Sie als Fotograf ein Interesse daran, dass Ihre Fotos im Internet gefunden werden, um davon auch monetär zu profitieren. Und dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Bilder im Internet neben den Social Media Kanälen anbieten. So kann es auch von Vorteil sein, lizenzfreie Bilder zu offerieren. Zum Beispiel, wenn Sie als Fotograf gerade Ihre Profilaufbahn beginnen und eine Orientierung über das eigene Schaffenspotenzial benötigen. Richten Sie den Fokus auf die Architektur- oder Naturfotografie oder lichten Sie lieber Babys und Hochzeitsgesellschaften ab? Wenn Sie in Bilddatenbanken kostenlos Ihre Fotos zeigen, wird sich recht schnell herausstellen, welche Bilder aus den unterschiedlichen Genres am meisten nachgefragt werden. Ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand erhalten Sie so eine Rückmeldung darüber, in welchem Bereich der Fotografie Ihre finanzielle Zukunft liegt.

Bilder finden

Finden und schützen Sie Ihre Bilder mit LAPIXA

Kostenlose Bilder finden im Internet

Aber auch mit kostenlosen Bildern können Sie auf verschiedenen Bilddatenbanken im Internet Geld verdienen. Zum Beispiel mit der Option die Fotos zwar lizenzfrei zur Verfügung zu stellen, dabei aber zu unterscheiden zwischen kommerzieller und redaktioneller Nutzung. Wenn Sie Ihre Fotos beispielsweise lediglich für die redaktionelle Nutzung freigegeben haben, wird es potentielle Kunden geben, die Ihre Werke auch kommerziell verwenden möchten. Somit dienen die lizenzfreien Fotos also als Visitenkarte und Türöffner, um Ihre Bilder bald in bare Münze zu verwandeln.

Des Weiteren ist es bei den meisten Portalen Pflicht, lizenzfreie Fotos nur mit Namensnennung des Urhebers bzw. Fotografen zu veröffentlichen. Dies stellt für Nutzer, die Fotos kommerziell verwenden möchten, eine Hürde dar. Auch jetzt kann der Interessent mit Ihnen als Fotograf in Kontakt treten, um die kostenlosen Bilder auch ohne Namensnennung zu nutzen. Für Sie die Chance im Nachgang auch aus einem lizenzfreien Foto kommerziellen Nutzen zu ziehen.
Ferner verfügen viele Bilddatenbanken über den sogenannten „Donate“-Button, mit dem man dem Urheber Geld für sein Foto spenden kann. In den USA funktioniert das bereits prächtig. Viele Fotografen profitieren hier von großzügigen Donates (Spenden) der Nutzer. Doch auch Europa holt in dieser Beziehung langsam aber stetig auf.

Kostenlos Traffic und Werbung dank Bilder finden

Wenn Ihre Bilder im Internet gefunden werden, ist das für Sie eine kostenfreie Werbung. Außerdem können Sie so für mehr Besucher und Traffic auf der eigenen Internetseite sorgen. Also hat das Veröffentlichen Ihrer (kostenlosen) Bilder auch einen nicht zu unterschätzenden Wert für die Suchmaschinenoptimierung. Denn für das Ranking bei Google sind Links und Traffic auf die eigene Homepage die wichtigste Währung und überaus relevant.

Wenn Sie Ihre Fotos auf entsprechenden Portalen kostenlos anbieten, haben Sie zudem die Möglichkeit wichtige Backlinks auf Ihre eigene Website zu lenken. Hauptsächlich erhalten Sie die Links dann von Nutzern, die Ihre Fotos toll finden und sich im Anschluss für Ihre Arbeiten noch mehr interessieren werden. Unabdingbar ist natürlich, dass Ihre Bilder mit entsprechendem Urheberrechtsverweis und Fotografennamen veröffentlicht werden.

So machen Sie sich im Internet schnell einen Namen. Werden Ihre kostenlosen Fotos vielfach verwendet, verbreitet sich nicht nur Ihr Werk, sondern auch Ihr Können blitzschnell im Netz und sorgt dann auch für kommerziell lukrative Folgeaufträge von Interessenten wie Verlagen, Unternehmen oder Agenturen.

Bilder finden

Die LAPIXA Bildersuche findet Ihre Bilder weltweit im Internet

Bilder finden mit kommerziellen Fotodatenbanken

Mittlerweile gibt es im Internet aber nicht nur kostenlose Fotodatenbanken, sondern auch viele kommerzielle Portale, von denen Interessenten unter bestimmten Bedingungen Fotos herunterladen dürfen. Gemäß § 31 Abs. 2 Urheberrechtsgesetz (UrhG) können hier einfache Nutzungsrechte eingeräumt werden. Damit verwertet der User Ihre Werke inhaltlich und räumlich beschränkt. Beliebt sind hier Pixelio, Getty Images (iStock by Getty Images) oder Fotalia.

Bei der Bilddatenbank Pixelio werden Bilder analog zu den Lizenzbedingungen für redaktionelle Zwecke kostenfrei verwendet. Die Bilder dürfen nicht bearbeitet werden. Grundsätzlich muss der Name des Fotografen und ein Hinweis auf Pixelio mit der Verwertung einhergehen.

Getty Images unterscheidet zwischen lizenzpflichtigen und lizenzfreien Fotos. Lizenzfreie Fotos können auf verschiedenen Internetportalen und mehrfach genutzt werden. Dabei richtet sich die Gebühr nach der Nutzeranzahl sowie der Dateigröße. Lizenzpflichtige Bilder dagegen erhalten Beschränkungen bezüglich der geographischen Verteilung, der Verwendungsdauer, der Platzierung und der Größe.

Als Fotograf bekommen Sie für ihr Foto bei Getty Images bzw. iStock by Getty Images zwischen 15 und 45 Prozent des Verkaufspreises, die Staffelung ist auch von der Downloadrate abhängig. Der Nutzer kann dann zum Download der Fotos Credits erwerben. Die Bilder kosten zwischen 1 $ und 20 $, sie sind webtauglich aufgelöst. iStock bietet auch Bilder von Google, Twitter und Facebook an, die Interessenten im redaktionellen Umfeld nutzen können. Auch bei Fotalia können Nutzer Credits für Standard- oder erweiterte Bildlizenzen erwerben.

Sehr oft bieten Fotografen ihre Bilder auch unter den sogenannten Creative Commons (CC) Lizenzen an. Dies ist ein einfaches Nutzungsrecht nach Paragraf 31 Abs. 2 UrhG. Fotografen vereinbaren verschiedene Lizenzmodelle, Nutzer verpflichten sich dann entsprechend im Rahmen dieser CC-Lizenz

  • das Werk nur auf Seiten ohne kommerziellen Hintergrund zu nutzen
  • die jeweilige Lizenz zu verlinken und zu nennen
  • das Bild nicht zu bearbeiten
  • den Namen des Urhebers zu verlinken und zu nennen

Mehr zu den Creative Commons Lizenzen und was man bei ihnen zu beachten hat finden Sie in unserem Blog-Artikel „Freies Nutzungsrecht für alle? So funktionieren Creative Common Lizenzen“.

Bilder finden mit der umgekehrten Bildersuche von LAPIXA

Für einen professionellen Fotografen, der sich eigentlich auf seine kreative Arbeit konzentrieren möchte und muss, ist das Bildersuchen und Bilder finden sehr aufwendig. LAPIXA sorgt dafür, dass Sie die Rechte an Ihren einzigartigen Bildern durchsetzen. Werden Ihre Fotos ohne Ihr Einverständnis online weiterverbreitet, zeigt Ihnen LAPIXA mühelos wo und von wem auf der Welt dies getan wird. Laden Sie Ihre Bilder schnell und bequem über den LAPIXA Image Finder hoch und entscheiden Sie selbst, ob LAPIXA Ihre Bildrechte durchsetzen soll. In kürzester Zeit erhalten Sie dann das, was Ihnen für Ihre wertvollen Werke zusteht!